Eingeloggt als:
Herbert Mustermann

Schadstoff-ABC

Schadstoffe in der Wohnung sind oft unsichtbar und geruchslos. Dennoch gehen von ihnen erheblichen Gefahren für die Gesundheit aus. Die Folgen reichen von Infekten, Allergien und Kopfschmerzen bis hin zur Krebserkrankung. Welche Schadstoffe in der Wohnung häufig vorkommen, erfahren Sie in unserem Schadstoff-ABC. Was sind Acrylate und Nanopartikel?  Wozu dienen Lindan und Terpene? Und wie werden Asbest oder Natronlauge gewonnen? Lesen Sie Erklärungen zur Beschaffenheit und Funktion der einzelnen Schadstoffe. Darüber hinaus finden Sie Antworten auf die Fragen nach dem Vorkommen, gesundheitlichen Risiken und möglichen Alternativen.

Glasteller mit Pulvern (gelb, blau, grün, lila) auf Papier mit Strukturformel.

Worin sind die Schadstoffe enthalten?

Schadstoffe wie halogenorganische Verbindungen oder PCP sind mittlerweile verboten. Doch wo verstecken sich Schadstoffe wie Styrol oder Phlatate? Und welche Baustoffe enthalten organische Lösemittel? Informieren Sie sich darüber, in welchen Materialien die jeweiligen Schadstoffe enthalten sind.

Welche Gesundheitsrisiken entstehen durch die Schadstoffe?

Gibt es ein Krebsrisiko durch Formaldehyd? Welche Gesundheitsrisiken entstehen durch Flammschutzmittel, Isocyanate und Schwermetalle? Welche Gefahren gehen von Hausstaub und Schimmel aus? Erfahren Sie, welche Gesundheitsrisiken durch einzelne Schadstoffe entstehen.

Erfahren Sie mehr über Innenraumbelastungen durch Schadstoffe, indem Sie unser ABC erkunden. Klicken Sie hierzu auf die Buchstaben auf der linken Seite. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an den Fachbetrieb für gesundes Wohnen in Ihrer Nähe. Er hilft Ihnen gerne.

Handwerker finden

Finden Sie den qualifizierten
Handwerksbetrieb in Ihrer Nähe!
Materialien A-Z
Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen Zukunftsinitiative Europäische Information