Eingeloggt als:
Herbert Mustermann

Immobilienfinanzierung richtig planen

Bei der Immobilienfinanzierung kommt es auf die richtige Planung an, auch wenn Baugeld selten so günstig war wie heute. Das niedrige Zinsniveau macht die Anschaffung einer eigenen Wohnung oder eines Hauses auch für viele Normalverdienter besonders attraktiv. Sogar dann, wenn kaum Eigenkapital vorhanden ist, kann sich der Kauf einer Immobilie lohnen. Die optimale Immobilienfinanzierung schlechthin gibt es nicht. Sie muss für jeden Kauf individuell ausgearbeitet werden. Unterstützung bei der Kreditplanung bieten beispielsweise die Verbraucherzentralen an.

Frau auf Bauplan liegend rechnet Immobilienfinanzierung mit Taschenrechner.

Kostenrechnung zur Immobilienfinanzierung

Die Höhe der Tilgungsraten bei den Darlehen sollte wohl überlegt sein. Schließlich sind sie für eine lange Zeit bindend. Viele Käufer neigen bei der Immobilienfinanzierung laut Verbraucherzentralen dazu, ihre Lebenshaltungskosten und die Unterhaltskosten für das Haus zu unterschätzen. Zu letzteren gehören nicht nur Gas, Strom, Wasser, Versicherungen und Grundsteuer. Auch notwendige Reparaturen und die Instandhaltung können enorm zu Buche schlagen.  Die Experten raten daher dringend dazu, eine realistische Kostenrechnung bei der Immobilienfinanzierung aufzustellen.

Niedriges Zinsniveau nutzen

Bei der Immobilienfinanzierung lohnt es sich aufgrund des aktuell niedrigen Zinsniveaus, die Zinsen so lange wie möglich festzuschreiben. Üblich ist eine Zinsbindung von 10 bis 15 Jahren. Verbraucherschützer empfehlen, die Tilgungsrate bei mindestens zwei Prozent anzusetzen.  So bleibt weniger Rest vom Kredit übrig, der dann möglicherweise mit deutlich höheren Zinsen getilgt werden muss. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Kosten Ihrer Immobilienfinanzierung mit dem Darlehensrechner.

Sondertilgung bei Immobilienfinanzierung

Bei der Immobilienfinanzierung für Ihr Haus oder Ihre Wohnung sollten Sie prüfen, ob Sie ein Sondertilgungsrecht im Vertrag festzuschreiben könne. Wer beispielsweise ein Erbe in Aussicht hat oder demnächst auf der Karriereleiter aufsteigt, kann mit zusätzlichen Einzahlungen den Kredit schneller abtragen. Üblich sind derzeit fünf Prozent der Darlehenssumme pro Jahr ohne Zinsaufschlag.

Flexibilität durch variable Tilgungsraten

Wenn Sie absehen können, dass es zwischendurch finanziell enger werden könnte, sollten Sie einen Tilgungswechsel für Ihre Immobilienfinanzierung vereinbaren. Allerdings kann die Tilgungsrate bei vielen Kreditanbietern nur zwei oder drei Mal gewechselt werden. Das Aussetzen einer Rate ist nur in Ausnahmefällen aus Kulanz möglich. Insbesondere Selbständige benötigen bei der Immobilienfinanzierung oft mehr Flexibilität als Beamte oder abhängig Beschäftigte. Für sie eignet sich eine Immobilienfinanzierung mit variablen Tilgungsraten – beispielsweise Darlehen mit kürzerer Kreditbindung oder variable Darlehen, die der Geschäftsentwicklung angeglichen werden können.

Handwerker finden

Finden Sie den qualifizierten
Handwerksbetrieb in Ihrer Nähe!
Tilgung, Zinsen und Restschuld berechnen (kann zugunsten Gestaltung wegfallen)
Immobilienwert inklusive Grundstücksbewertung
Fassade, Fenster, Dach
Textteaser: Frag den Experten! Frage online stellen, Antwort vom Experten.
Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen Zukunftsinitiative Europäische Information