Eingeloggt als:
Herbert Mustermann

Bandsicherung für die Eingangstür

Die sichersten Schlösser an der Eingangstür nützen nicht viel, wenn Einbrecher die Tür an den Bändern aus der Wand hebeln können. Eine gute Bandsicherung besteht aus massiven Schließblechen und entsprechenden Bändern. Sie erhöht den Widerstandswert einer Eingangstür entscheidend. Dies gilt für eine Haus- und Wohnungsabschlusstür gleichermaßen.

Illustration: Bandsicherung für Eingangstür zum Einbruchschutz (Rot/Blau).

Wie funktioniert eine Bandsicherung?

Häufig sind herkömmliche Bänder, die umgangssprachlich „Türangeln“ genannt werden, nur mit je einem Trägerbolzen im Türblatt und in der Zarge befestigt. Diese schwachen Einbohrbänder können ganz leicht herausgerissen oder herausgebrochen werden. Eine Bandsicherung erhöht den Widerstand an diesen Stellen. Das ist besonders wichtig, wenn die Bänder einer Eingangstür außen liegen, wo sie vom Einbrecher leicht erfasst werden können. Der Fachmann für Gebäudesicherheit kann leicht feststellen, ob die Bänder an Ihrer Tür Verstärkung benötigen.

Welche Arten der Bandsicherung gibt es?

Die Bandsicherung gibt es in verschiedenen Ausführungen. Einige Sicherungen werden in die Eingangstür eingelassen, andere werden von innen auf das Türblatt geschraubt. Im geschlossenen Zustand greift eine Bandsicherung ineinander und bildet so eine feste Verbindung zwischen Tür und Rahmen an der Bandseite. Zusätzliche Sicherheit bieten Bandsicherungen, wenn sie mit Mauerankern in einer stabilen Wand befestigt werden. Der Einbau ist verhältnismäßig aufwändig und gehört in die Hände eines Fachmanns.

Hinterhaken als Einbruchschutz

Auch sogenannte Hinterhaken können die Bandseite einer Eingangstür sichern. Dabei greifen stabile Zapfen, die auf dem Türblatt befestigt werden, in ein Blech ein, das auf dem Rahmen befestigt ist.  Der Fachbetrieb für Gebäudesicherheit berät Sie gerne bei der Auswahl einer Bandsicherung oder übernimmt die Montage von Hinterhaken. Denn nur wenn die Zapfen einwandfrei in das Blech eingreifen, ist die Schutzfunktion gegeben.

Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen Zukunftsinitiative Europäische Information